Satay Sauce – thailändischer Art

Posted on 4. April 2012

1


Bei diesem Rezept sei gesagt, dass es hier auf die Menge der Erdnüsse ankommt wieviel Sauce ihr macht. Wenn ihr zuviele Erdnüsse verwendet habt ihr eher eine Paste. Strecken kann man die Sauce jederzeit mit Kokosmilch und etwas Wasser. Man kann, wenn man keine Erdnüsse hat natürlich auch Erdnussbutter verwenden, allerdings schmeckt man den Unterschied deutlich.

Zutaten:

250g Erdnüsse ungesalzen
80 Mililiter Wasser
2 Knoblauchzehen
1/2 Teelöffel dunkle Soja Sauce
2 Teelöffel Sesam Öl
1 bis 2 Teelöffel braunen Zucker (je nach Geschmack)
2 bis 2,5 Teelöffel Fischsauce (Oystersauce)
2 Teelöffel Limonensaft (frisch gepresst)
1/2 Teelöffel Cayenne Pfeffer
80 Mililiter Kokusnussmilch

Zubereitung:

Alles in einem Mixer zusammen ordentlich durchmixen, je nach Geschmack mit Kokusnussmilch oder Wasser flüssiger machen, falls notwendig. Die Sauce mit Soja Sauce und/oder Fischsauce abschmecken, falls nicht salzig genug. Wenn man es gerne schärfer mag kann man auch noch eine getrocknete Chilli oder mehr Cayenne Pfeffer hinzufügen. Falls die Sauce zu salzig wurde kann man mit ein bischen Limonensaft entgegenwirken.

Serviert wird die Sauce entweder warm über Spieße oder als Dip mit Gemüsesticks.

Advertisements