Panir, indischer Frischkäse

Posted on 6. April 2013

1


Diesmal kochen wir für unsere Gäste indisch auf, da einer der Gäste Vegetarier ist, war indisch unsere erste Idee, zumal wir sehr gerne schärfer essen. Auf unseren Reisen durch Asien hatten wir schon des öfteren das Gericht Panir mit Spinat welches uns immer in guter Erinnerung geblieben ist. Diesmal wollten wir das Gericht selbst ausprobieren. Panir ist der Hauptbestandteil dieses Gerichts, deswegen wollte ich ihn nicht einfach im Asia-Shop kaufen. Nein, ich mache ihn selbst, wir wollen schließlich wissen was genau drin ist.

Zutaten für etwa 6-8 Personen:
1 Stoffwindel
1 Thermometer (wir haben ein Fleischthermometer verwendet)
4,5 Liter Milch
140 ml Zitronensaft
1/2 TL Meersalz (aber man kann auch gar kein Salz hineingeben)

Die 4,5 Liter Milch werden in einem Topf erhitzt. Wichtig ist, dass man immer schön umrührt, damit die Milch am Boden des Topfes nicht anbrennt. Wenn die 93 Grad erreicht werden kommt das Salz und ein wenig Zitronensaft dazu, dann wieder kräftig rühren und weiter nach und nach den Zitronensaft hinzufügen. Schon nach wenigen Minuten gerinnt die Milch und der Käsebruch setzt sich ab.

Den Käsebruch geben wir nun in ein Sieb, das Sieb legen wir mit der Stoffwindel oder wenn man hat einem Käseleinen aus. Wir verschließen den Käsebruch oben mit dem Leinen und setzen darauf eine Schüssel die wir fest darauf drücken. Jetzt befüllen wir die Schüssel noch mit Wasser um zusätzlich zu beschweren und lassen das ganze für zwei bis drei Stunden abtropfen.

Fertig ist der Panir und kann nun weiterverarbeitet werden.

Wir haben den Panir in Klarsichtfolie über Nacht noch fester werden lassen um ihm an nächsten Tag zu verarbeiten.

IMG_0307

IMG_0311

IMG_0314

IMG_0323

IMG_0325

Advertisements