Dal Makhani

Posted on 7. April 2013

0


Zutaten für 6 Personen:
220 g schwarze Linsen (Beluga Linsen)
110g Kichererbsen
110 g Kidney Bohnen
20 g geschälter Ingwer
5 Knoblauchzehen
4-5 Chillies (je nachdem wie scharf man das Gericht möchte)
Salz

Zutaten für Tadka:
60g Butterschmalz
1,5 TL Kreuzkümmel
1,5 TL gelbe Senfkörner
3-4 Knoblauchzehen
120 g Tomatenpüree

Zum Schluss:
50 ml Schlagobers (nicht geschlagen)
1/2 TL Garam Masala

Zubereitung:
Die schwarzen Linsen sowie die Kichererbsen in kaltem Wasser am besten über Nacht einweichen. Ausreichend Wasser in den Topf geben, da am Morgen dann das gesamte Wasser aufgesogen ist. Dann ca. 4 mal mit kaltem Wasser in einem Sieb durchwaschen.
IMG_0353
Den Ingwer, Knoblauch und die Chillies in kleine Stücke schneiden.
Die Linsen, Kidney Bohnen sowie die Kichererbsen mit dem Inger, Knoblauch, den Chillies und einer Prise Salz in ca. 500ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und dann auf niedriger Stufe köcheln lassen bis sie weich sind.
IMG_0355
Aufpassen dass die Kichererbsen auch wirklich weich werden (brauchen eine Spur länger). Sollte noch überschüssiges Wasser im Topf sein, dieses dann einfach abseihen.
Dann die Linsen, Kichererbsen und Kidney Bohnen mit der Rückseite eines großen Suppenschöpfers stampfen, aber nicht zu stark – es soll ja kein Püree werden.

Jetzt wird die Tadka zubereitet:
Das Butterschmalz in einem kleineren Topf erhitzen und dann den Kreuzkümmel sowie die Senfkörner hinzufügen und sofort im heißen Fett umrühren – aufpassen, dass es nicht zu heiß wird, denn dann werden die Samen schwarz. Wenn die Samen „knallen“ kann man den klein geschnittenen Knoblauch hinzufügen und weiter umrühren. Wenn der Knoblauch braun wird, dann von der Herdplatte nehmen und das Tomatenpüree hinzufügen, dann wieder weiter auf der Herdplatte umrühren (die Herdplatte habe ich auf die niedrigste Stufe geschalten).
IMG_0359

Dann die Tadka in die Linsen-Bohnen-Mischung (Dal) gut einrühren und vermischen. Dann das Gericht wieder zum Kochen bringen und den Schlagobers hinzufügen und für ca. 30 Minuten auf kleiner Hitze weiter kochen lassen.

Zum Schluss Garam Masala hinzufügen und noch mal gut durchrühren. Wenn man möchte könnte man zusätzlich noch Butter und Chillies hinzufügen – je nach Geschmack.

Advertisements