Hamburger // Cheesburger

Posted on 20. Mai 2013

1


Zutaten:

12 Cracker (TUC o.ä.)
1 Bund Petersilie
500 g Rinderfaschiertes
1 Ei
Meeressalz
frisch gemahlener Pfeffer
Oliven Öl
Salatblätter
3 Tomaten
1 Zwiebel
6 Burger

Optional
12 Cheddar Scheiben
2 EL Dijon Senf
Gurkenscheiben

Zuerst werden die Tuc Cracker in einem Plastiksäckchen oder Tuch fein zerkleinert und in eine große Schüssel gegeben. Hinzu kommt jetzt noch das Faschierte die geschnittene  Petersilie (ruhig auch die Stängel zerkleinern), das Ei, Salz, Pfeffer und den optionalen Dijon Senf. Ich mache es immer mit dem Senf, schmeckt nicht stark heraus aber gibt dem Burger noch die richtige Würze. Das ganze wird dann mit den bloßen Händen ordentlich vermengt. Wenn das ganze gut durchgeknetet ist sollte die Masse recht gut zu teilen sein. In unserem Fall haben wir die Burger in 5 Teile aufgeteilt, dann haben wir auch ca. 2 cm hohe Fleischleiberl, die wir je nach Größe der Burger formen. Bevor wir die Burger auf den Grill schmeissen werden diese nach dem formen noch auf beiden Seiten mit einem Muster versehen und leicht mit Olivenöl eingestrichen damit Sie nicht kleben bleiben. Einfach mit der Rückseite eines Messers das typische Burgermuster auftragen (siehe Fotos). Wir sind überzeugt der Burger schmeckt gleich noch besser :-).

Vor dem Grillen kann der Burger um mehr Festigkeit zu erzielen noch ein paar Minuten im Kühlschrank verweilen während wir die weitere Füllung der Burger vorbereiten.

Grillen:

Beim Grillen kommt es zuerst einmal auf die Temperatur an. Bevor ihr die Burger wendet sollte schon er schon ein bischen angebraten sein. Beim Wenden darauf achten dass ihr, falls Ihr Cheeseburger macht nach dem Wenden den Cheddar auf die gewendete Fläche legt, dann schmilzt der Käse schön. Die Burger Laibchen gehören dann auch spätestens auf den Grill. Dieses solltet ihr vorher noch mit ein wenig Butter auf der Innenseite bestreichen, damit wird die Innenseite ein wenig cross und die Burger schmecken wesentlich besser.

Die Tomaten in Scheiben schneiden, die Zwiebel in Ringe schneiden und natürlich ein schönes Salatblatt. Das wären zumindest die Klassiker, man kann natürlich die Liste beliebig erweitern oder verändern. Wir stellen immer all die Zutaten zur Füllung einfach in der Mitte des Tisches auf und jeder füllt was schmeckt.

Mahlzeit!

Tuc Cracker

Tuc Cracker

Zerbröselt
Zerbröselt

Burger Mischung

Burger Mischung

IMG_0703

IMG_0705

IMG_0710

Advertisements